Privatkredit Sofort !
Startseite » Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung: Haus und Wohnung ohne Eigenkapital

Während Ihre Eltern früher viele Jahre für den Kauf einer Immobilie sparen mussten, erwerben oder bauen heutzutage immer mehr Menschen ein Haus - selbst wenn sie über keine oder nur geringe finanzielle Rücklagen verfügen. Wir verraten Ihnen, wie auch Sie jetzt schon zu einem Eigenheim kommen können. Nutzen Sie jetzt kostenlos den Online-Vergleichsrechner und finden Sie die passende Immobilienfinanzierung!

Schlagen Sie als Darlehensnehmer Profit aus dem verschärften Wettbewerb auf dem Immobilienfinanzierung-Markt: Durch zahlreiche neue Immobilienfinanzierung-Anbieter hat sich auch das Spektrum der angebotenen Immobilienfinanzierung erhöht, bestehende Banken müssen flexibler agieren, um im Konkurrenzkampf wettbewerbsfähig bleiben zu können. Die monatliche Belastung für einen Kreditnehmer fällt bei der Baufinanzierung trotz Vollfinanzierung gering aus, das Zinsniveau ist günstig.

Bis vor wenigen Jahren mussten beim Kauf einer Immobilie 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises als Eigenkapital vorhanden sein. Heutzutage ist es möglich, bis zu 117 Prozent durch Immobilienfinanzierung zu finanzieren. Die Immobilienfinanzierung empfiehlt sich somit vor allem für Kauf- oder Bauinteressenten, die zwar bisher kein oder nur ein geringes Eigenkapital angespart haben, gleichzeitig aber über ein hohes und gesichertes Einkommen verfügen.

Ein Bausparvertrag ist zwar immer noch das übliche Angebot einer Bank an einen zukünftigen Hausbesitzer, doch geht mit einem Bausparvertrag immer auch eine Forderung nach langem Sparen einher. Wir raten davon ab, durch die durchschnittlich siebenjährige Ansparzeit auf ein gewisses Eigenkapital können günstige Zinssätze nicht ausgenutzt werden. Eine Immobilienfinanzierung ist zudem bereits weitaus früher möglich, nämlich jetzt.

Versicherung: Bauherren brauchen Immobilienfinanzierung und die Bauherrenhaftpflicht

Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung wehrt unberechtigte Forderungen ab und begleicht berechtigte Schadensersatzforderungen – und schützt dadurch so manchen stolzen Bauherren vor dem finanziellen Ruin.
Die Bauherrenhaftpflicht würde beispielsweise greifen, wenn ein Skater auf dem durch die Baustelle verschmutzten Bürgersteig fällt und sich ein Bein bricht oder sich unbefugt auf dem Rohbau aufhaltende Kinder durch eine mangelnde Absicherung verletzen. Sie zahlt bei Personenschäden Behandlungskosten, Verdienstausfälle, Schmerzensgelder und falls nötig eine lebenslange Rente. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung greift bis zur Fertigstellung des versicherten Bauvorhabens und ohne Selbstbeteiligung, selbst geringfügige Schadensersatzforderungen werden von der Versicherung übernommen.

Versichert sind dabei der Bauherr, alle angestellten Bauunternehmer, Architekten und Handwerker sowie Freunde, Verwandte und Bekannte, die beim Bau helfen. Denken Sie daran, ein Bauherr braucht nicht nur eine gute Immobilienfinanzierung, sondern auch eine Bauherrenhaftpflichtversicherung!

Unser Tipp: Der Online-Zinsrechner findet für Sie innerhalb kürzester Zeit die beste Immobilienfinanzierung!

Versicherung: Der Baufi-Schutz sichert Ihre Immobilienfinanzierung bei Arbeitslosigkeit

Die Angst vor Arbeitslosigkeit ist der häufigste Grund, warum sich Menschen gegen den Kauf einer Immobilie entscheiden. Natürlich ist diese Angst angesichts hoher Arbeitslosenzahlen und Firmenpleiten gerechtfertigt, doch kann jede Immobilienfinanzierung durch einen BaufiSchutz geschützt werden, der im Fall von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit des Bauherrn die monatlichen Darlehenszahlungen übernimmt und so die Immobilienfinanzierung garantiert.

Ein frühes Entscheiden ist dabei wichtig, der Baufi-Schutz kann nur in Verbindung mit einer Baufinanzierung abgeschlossen werden. Einmal abgeschlossen, beträgt die Versicherungsdauer fünf Jahre und verlängert sich danach automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der Baufi-Schutz nicht mit einer Frist von drei Monaten zum nächsten Ablauftermin gekündigt wird.

Immobilienfinanzierung vergleichen

Anschlussfinanzierung
Wenn ein Darlehen aus einer bestehenden Baufinanzierung verlängert werden muss, kann mit einer guten Anschlussfinanzierung viel Geld gespart werden, oftmals sogar Beträge von mehreren Tausend Euro.

Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen: Das Wort "Forward" sagt es bereits – "Vorlauf". Wenn Ihre momentane Zinsbindung innerhalb der nächsten zwölf bis sechzig Monate endet, können Sie bereits jetzt ein Forward-Darlehen abschließen und vom aktuellen Zinsniveau profitieren.

Das Forward-Darlehen ist ein klassisches Annuitätendarlehen mit Sondervereinbarungen. Die Sondervereinbarungen besagen, dass Sie den Vertrag der Anschlussfinanzierung schon jetzt abschließen, Auszahlung und Ratenzahlung jedoch erst zu einem späteren, vertraglich festgelegten Zeitpunkt erfolgen. Durch ein Forward-Darlehen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Tipp: Insbesondere während einer günstigen Zinssituation empfiehlt sich der frühzeitige Abschluss einer Anschlussfinanzierung.

Bewertungen zu privatkredit-sofort.com
© 2007-2018 Privatkredit-Sofort.com - Alle Rechte vorbehalten